Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Jagdpädagogen werden ab sofort in Oberösterreich zertifiziert

Nach einem Beschluss des Landesjagdausschusses werden ab sofort Waldpädagogen, die zusätzlich als Jagdpädagogen (Jagd in der Waldpädagogik) ausgebildet sind, durch den OÖ Landesjagdverband zertifiziert.

Dies erfolgt auch im Sinne des Forst & Jagd-Dialogs/Mariazeller Erklärung, um sich gemeinsam mit Jagd und Forst in der Öffentlichkeit stark zu präsentieren.

 

Voraussetzungen

Die Voraussetzung, als zertifizierter Jagdpädagoge in Oberösterreich zu agieren und einen Zuschuss zu einschlägigen Führungen zu bekommen, sind:

- Zertifikatslehrgang Waldpädagogik

- Positiv abgeschlossener Kurs der „Jagdpädagogik“

- Mind. für drei Jahre eine gültige oö. Jagdkarte

- Verbindliche Weiterbildungskurs am JBIZ oder in den Bezirken (mind. einmal pro Jahr)

 

Neben den forstwirtschaftlichen Zusammenhängen sollen bei den Führungen auch landwirtschaftliche Themen bzgl. der Jagd eingebracht werden. Vor allem Grundbesitz ist dabei auch ein Thema.

Die Zertifizierung erfolgt durch den OÖ Landesjagdverband (OÖ LJV) nach Rücksprache mit dem zuständigen Bezirksjägermeister und Jagdleiter, wo die Führungen abgehalten werden. Als Zielgruppen gelten Jugendliche (ab 14 Jahre), Erwachsene bzw. Familien, da Kinder in OÖ durch die Aktion “Schule & Jagd” abgedeckt sind.

 

Eine Evaluierung mit Dokumentation wird durch den OÖ LJV stichprobenartig durchgeführt, daher müssen die Führungen im Vorfeld per E-Mail an den OÖ LJV angekündigt werden – office@ooeljv.at

Eine jagdpädagogische Führung mit vier Unterrichtseinheiten (mit je 50 Min.) wird vom OÖ LJV mit 100 € bezuschusst, wobei es pro Jahr eine Deckelung der Finanzmittel gibt.

Die Gruppengröße soll mindestens sieben Personen umfassen, wobei der 16. Teilnehmer die Gruppe teilt. Ein Teilnehmerbeitrag für Erwachsene wird mit 4 €, für Jugendliche (ab 14 Jahren) mit 2 € vorgegeben, Kinder sind gratis.

 

Nähere Informationen zur Ausbildung zum Waldpädagogen sowie dem Kurs “Jagd in der Waldpädagogik” finden Sie auf www.waldpaedagogik.at oder www.fastort.at

 

zurück drucken  teilen