Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Mitgliedsbeitrag 2015/2016

Die Zahlscheine für den Mitgliedsbeitrag für das Jagdjahr 2015/2016 wurden Mitte Februar versendet.

Dazu dürfen wir Ihnen mitteilen, dass der jährliche Mitgliedsbeitrag inkl. der gesetzlichen Haftpflichtversicherung nach einstimmigem Beschluss des Landesjagdausschusses (alle Bezirksjägermeister und Delegierten der Bezirke) von EUR 100.- auf EUR 107.- erhöht wurde.

Ausschlaggebend und wohlweislich überlegt für die Anhebung von EUR 7,- waren folgende Gründe:

Die Öffentlichkeitsarbeit des OÖ Landesjagdverbandes muss weiter ausgebaut werden, wozu wir uns zur Wahrung der jagdlichen Interessen Profis bedienen müssen. Dies ist mit finanziellem Aufwand verbunden, der allerdings gut für die Jagd und für die Zukunft investiert wird! (Pro Jäger und Jahr etwa 3 Euro.)

Weiters wird eine “Rechtschutzversicherung für ´ungerechtfertigte´ Wildschadensansprüche” abgeschlossen, nachdem es immer wieder Fälle in ganz Oberösterreich gibt. Dabei soll nicht das Streiten forciert oder Wildschäden als solches in Frage gestellt werden, sondern einseitige und hohe Kosten für Jäger – nämlich Gerichtskosten und Kosten gerichtlich bestellter Sachverständiger im Außerstreitverfahren – durch eine Versicherung abgefedert werden! Die Kosten dafür betragen pro Jäger und Jahr etwa 4 Euro.

Nur am Rande sei noch der Verbraucherpreisindex 2010 erwähnt, der im Oktober 2014 bereits 110,1 betragen hat. D.h., dass sich beispielsweise Strom und Wärme oder Papier und Porto sowie andere Belange der Verwaltung und Interessensvertretung im Schnitt um 10% seit 2010 verteuert haben. Diese Verteuerungen werden wir durch Einsparungen in für die Jäger nicht so wichtigen Bereichen auszugleichen versuchen.

 

Allen Jägern, die bereits ein sogenanntes SEPA-Mandat mit dem OÖ Landesjagdverband abgeschlossen haben, wurde im Zuge des SEPA Einzugsverfahrens der Mitgliedsbeitrag inklusiv Haftpflichtversicherung am 2. Februar 2015 eingezogen. Der Grund, warum dies bereits zwei Monate vor Beginn des neuen Jagdjahres geschieht, ist die Tatsache, dass man bei einem SEPA Mandat 56 Tage Zeit hat, den Betrag zurück buchen zu lassen. Die Zusendung der Zahlungsbestätigung erfolgt automatisch bis Mitte März.

Für all jene, die noch kein Einzugsverfahren abgeschlossen haben, besteht erneut die Möglichkeit  mit der Zusendung des Zahlscheines über den Mitgliedsbeitrag samt gesetzlich vorgeschriebener Haftpflichtversicherung, dies zu tun: Dort finden Sie nämlich wieder das Formular dazu. Der Beitrag 2015/16 muss in diesem Fall aber noch aktiv einbezahlt werden. Erst im Folgejahr beginnt der Einzug zu laufen.

 

zurück drucken  teilen