Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Falknerverein Austria

Der weidgerechten Beizjagd und der Wahrung von Tradition hat sich der Falknerverein Austria verschrieben, der 1973 gegründet wurde und fest in Oberösterreich verwurzelt ist.

Falknerei hat viel mit Stille und der Suche nach Harmonie zu tun. Es geht hier beim Jagen nicht nur um das Beute machen, sondern auch um das Eins werden mit der Natur, das Ablegen aller Eitelkeiten; darum, sich als Teil der Schöpfung zu begreifen; Falknerei ist für uns eine Lebenseinstellung, eine Philosophie, eine Passion, die sich aus unserer inneren Verbundenheit mit dem Geschöpf Greifvogel begründet.

Unsere Leidenschaft hat viel mit Demut, Rücksichtnahme und Selbstbeherrschung zu tun. Das sind Eigenschaften, die ein traditionsbewusster Jäger durchaus für sich beanspruchen darf und sollte.

Wir sind für die gute Zusammenarbeit mit den oberösterreichischen Jägern sehr dankbar, denn das zeigt uns, dass das Kulturgut Falknerei für die heutige Jagdgesellschaft auch in unserer schnelllebigen Zeit nichts von ihrer Bedeutung und Faszination  eingebüßt hat. Tatsächlich sind wir ein Verein, dessen alljährliche gemeinsame Beizjagden ausschließlich in oberösterreichischen Revieren stattfinden. Gemeinsam mit den örtlichen Jägern beizen wir nicht ausschließlich der Beute wegen, sondern um des Schönen willen bei der Jagd.

Es ist uns ein Anliegen, das kulturelle Erbe Falknerei als Phänomen größter natur-und kulturhistorischer Bedeutung auf einfache und natürliche Weise mit der praktischen Jagd und dem dazugehörigen Brauchtum zu verbinden.

Kontakt:
Obmann und Geschäftsstelle : Vladislav Westerkam
Bachleiten 5, A-4871, Zipf
Tel:+436766136455
Vladislav.Westerkam@liwest.at

zurück drucken  teilen