Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

OÖ. Landesfalknerverband

Im Jahr 2003 wurde von 35 begeisterten Falknern der OÖ Landesfalknerverband gegründet. Oberstes Vereinsziel ist es die Beizjagd als Jagdart zu erhalten und auszuüben.

Der OÖ Landesfalknerverband hat sehr strenge Aufnahmekriterien. So muß jedes ordentliche Mitglied berechtigt sein, die oö. Jagdkarte zu lösen, und eine Aufnahme weiterer Personen kann nur durch Beschluss der Generalversammlung erfolgen. Damit ist auch für die Zukunft gewährleistet, dass eine harmonische Gruppe erhalten bleibt, die eine enge Bindung an die übrige Jägerschaft hat.

Bei jeder Gelegenheit wurde mit dem Landesjagdverband engagiert mitgearbeitet, wenn es um die Durchführung von Veranstaltungen ging. Welser Messe, Fest der Jagdkultur oder Wahl eines gemeinsamen Delegierten aller oö. Falkner seien als Beispiele erwähnt. Häufige, qualitativ hochwertige Publikationen zum Thema Falknerei im OÖ Jäger entstammen den Federn der Mitglieder des OÖ Landesfalknerverbandes.

Die Integration der Falkner in der Jägerschaft, persönliche Freundschaften und das Verständ-nis vieler Jagdgesellschaften für die Beizjagd ermöglichen den Vereinsmitgliedern immer wieder in guten Niederwildrevieren zu jagen. Dafür sei an dieser Stelle gedankt!

Dass bei Veranstaltungen auf Gemeindeebene, bei denen die Jägerschaft ihren Beitrag leistet, auch die Falkner gerne teilnehmen, versteht sich für die Mitglieder des OÖ LFV von selbst.

Aus heutiger Sicht ist die Beizjagd in der OÖ Jägerschaft fest verwurzelt und durch die enge Bindung an den OÖ Landesjagdverband auch für die Zukunft gesichert.

Ansprechpartner:
Mag. Walter Gnigler
Linzerstr. 46
4850 Timelkam

Tel: 07672-95900
Email: walter.gnigler@aon.at

zurück drucken  teilen