Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Wirtschaftsfaktor Jagd

Der jährliche Abschusswert an Wildbret beträgt rund 4,7 Mio. Euro.

Aus Pachten, Abschussverkäufen und Ankauf von Ausrüstungsgegenständen sowie Steuern und Abgaben werden weitere Millionenbeträge umgesetzt und sind hunderte Arbeitsplätze gesichert. Der gesamte Wirtschaftswert der Jagd in Oberösterreich kann somit auf über 50 Mio. Euro angesetzt werden.

Und wie sieht es für ganz Österreich aus?

Die Gesamtsumme aller Gelder, die im jagdlichen Rahmen jährlich bewegt werden, umfasst in ganz Österreich den respektablen Betrag von über 470 Millionen €. Diese Summe schlüsselt sich wie folgt auf:

  • Den größten Anteil machen mit etwa 198,25 Millionen € die Löhne und Gehälter der zahllosen Beschäftigten im Jagdwesen sowie der Berufsjäger und der Jagdaufsichtsorgane aus.
  • Ebenfalls eine beachtliche Summe stellen die jährlichen Jagdpachtbeträge und die Abschussgebühren dar. Dies allein sind 53,96 Millionen €. Diese Beträge sind insofern von besonderer Bedeutung, da sie zu einem hohen Anteil den Landwirten und Grundeigen-tümern verbleiben und für sie in schwierigen Zeiten ein wichtiges – weil vorhersehbares – Einkommen bilden.
  • Österreichs Jäger liefern jährlich Wildbret im Wert von ungefähr 28,78 Millionen €. Offensichtlich ist Wildfleisch ein Produkt, von dessen naturnaher Herkunft und auch ethischeinwandfreier Beschaffung die Konsumenten wirklich überzeugt sind.
  • Genau bekannt ist auch die Summe aller Abgaben, Gebühren und Versicherungsprämien, die jährlich im Zuge der Jagd entstehen bzw. abgeführt werden: 25,98 Millionen €. In  diesen Topf fallen auch die Forschungsförderung durch die Jägerschaft sowie wichtige  Projekte, die Jagdgesellschaften verwirklichen.

Über die tatsächlichen Kosten für Jagdbetrieb, Weiterbildung, Jagdwaffen und Munition, Optik, Bekleidung und Brauchtum gibt es keine detaillierten Aufzeichnungen. Sie hängen auch sehr stark von den Möglichkeiten des einzelnen Jägers und den Notwendigkeiten des jeweiligen Reviers ab. Die Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände ist aber aufgrund der engen Kontakte der einzelnen Jagdverbände zu den jeweiligen Mitgliedern und der daraus resultierenden Fülle von Erfahrungswerten in der Lage, präzise Schätzungen zu den einzelnen Punkten abzugeben.

Insgesamt werden für diesen Bereich 168 Millionen € zum Ansatz gebracht.

zurück drucken  teilen