Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Gamsragout

Gamsfleisch in 2 cm große Würfel schneiden, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und in einem Topf mit Öl portionsweise rundum scharf anbraten. Gesamtes Fleisch aus dem Topf nehmen, Zwiebel anbraten bis er etwas Farbe hat. Tomatenmark, Staubzucker und Knoblauch gepresst dazu geben, durchrühren und etwas anrösten. Nun mit etwas Rotwein ablöschen und einreduzieren, das

ganze zwei bis dreimal wiederholen. Wichtig ist den Wein immer gut einkochen lassen bis eine sämige und sehr dunkle Flüssigkeit entsteht. Dann mit Wildfond aufgießen und aufkochen lassen. Gamswürfel inkl. Fleischsaft, sowie die Gewürze dazu geben und durchrühren.

 

Brombeermarmelade einrühren und das ganze 40 min köcheln lassen.

 

Beilagenempfehlung:

Knusprig gebratene Serviettenknödelscheiben, glacierte Karotten, Kohlsprossen.

 

Zutaten für 4 Personen:

1 kg Gamsfleisch

(Schulter oder Schlögl)

2 rote Zwiebeln würfelig schneiden

120 g Tomatenmark

2 EL Staubzucker

2 Knoblauchzehen

250 ml Rotwein

750 ml Wildfond

(ersatzweise Rindsuppe)

Rosmarin, Majoran,

Lorbeerblatt, Wacholderbeeren,

Thymian,

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

1 EL Brombeermarmelade

Öl zum Anbraten

 

Wildbretbroschüre Echtheit genießen 1

Dieses und weitere neue Rezepte erscheinen in der zweiten Auflage der Broschüre „Echtheit genießen – Wildbret-Rezepte“ im Spätherbst 2017.Wie auch schon die erste Auflage, dann im Online-Shop erhältlich.

 

Brauhof Seyr Josef und Anna Seyr
Greiner Strasse 2, 4320 Perg
Telefon: 0676/555 23 34
E-Mail: gh.seyr@perg.at
www.seyr-perg.at

zurück drucken  teilen