Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Jubiläumsfeier 2014

Einen würdigen Rahmen bot der jagdlich dekorierte und voll besetzte Marktstadl, am 12.September 2014 in Baumgartenberg für die Jubiläumsfeier(50Jahre) der JHB-lG Machland.

Obmann Johann Mayrhofer konnte zahlreiche Ehrengäste, wie NR Abg. Nikolaus Prinz, Bezirkshauptmann Mag. Werner Kreisl, Landesjägermeister Abg. ÖR Sepp Brandmayr, Bezirksjägermeister Dr. Ulf Krückl und seinen Stellvertreter Ernst Froschauer begrüßen. Der für das Jagdhornblasen in OÖ verantwortliche Landesobmann Rudolf Jandrasitz war ebenso erschienen wie Viertelobmann Gustl Wolfsegger und BJM Rudolf Kern, Brauchtums-Verantwortlicher.

In kurzen aber treffenden Ansprachen gingen die Festredner auf die unverzichtbare Bedeutung des Jagdhornblasens als Teil der Jagdkultur ein, würdigten die geleistete Aufbauarbeit in der Gruppe und wünschten zur Erreichung der bevorstehenden Ziele alles Gute.

Anhand von ausgewählten Fotos aus der Chronik der Gruppe wurde der zeitliche Bogen vom Gründungsjahr 1964 bis heute gespannt, treffend und humorvoll kommentiert vom Moderator des Abends, Ernst Grüll.

Nach dem Festakt wurde dem begeisterten Publikum ein abwechslungsreiches und hochklassiges Musikprogramm geboten, wobei die Florianer und die Bad Wimsbacher Jagdhornbläser ihre hervorragende musikalische Stellung in OÖ einmal mehr bewiesen. Voll aus ihrem umfangreichen Repertoire an bodenständigem Liedgut schöpften der Jäger4Gsang Baumgartenberg-Klam und der liebliche Rainbacher Dreigesang.

Dass auch die kulinarische Komponente des Abends nicht zu kurz kam, dafür sorgten die Baumgartenberger Jäger und ihre fleißigen Frauen, die die zahlreichen Marktstadlbesucher nicht hungern und nicht dursten ließen.

 

 

zurück drucken  teilen