Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

AKTUELL Wildschwein Mirek – GPS Sender

Der Keiler Mirek (3 Jahre alt, ca. 60 kg schwer) ist nach seinem beeindruckenden Ausflug nach Österreich wieder an den Ort seiner Besenderung im Nationalpark Ṥumava (Stožec/Tusset) zurückgekehrt. Das Tier wurde am 13.03.2013 an besagtem Ort von Wissenschaftern des Departments für Wald, Zoologie und Wildtiermanagement der Prager Universität für Natur- und Agrarwissenschaften mittels GPS-Halsband besendert.

Daraufhin blieb das Tier mehrere Monate standorttreu. Am 19.07.2013 begann der Keiler eine Wanderung nach Österreich und durchstreifte binnen 4 Wochen die Gemeinden Schwarzenberg, Klaffer, Ulrichsberg, Aigen, Schlägl, St.Oswald, Lichtenau, Berg, Arnreit, Altenfelden und Neufelden. Das Tier durchquerte mehrmals die Große Mühl, umging Siedlungen, Dörfer und Orte und nutzte Wildtierkorridore sowie Ökoflächen.

Am 15.8.2013 machte der Keiler bei Neufelden kehrt und ging auf ähnlichem Weg zurück in den Böhmerwald, wie er

gekommen war um am 23.8.2013 wieder seinen Ausgangspunkt im Nationalpark zu erreichen, wo er seither wieder standorttreu ist.

Das besenderte Wildschwein Mirek zeigte uns in beeindruckender Weise, welche weiten Wanderungen Wildtiere unternehmen können und dass wir oft in zu kleinen räumlichen Einheiten denken, was Wildtiere betrifft. Immerhin hat dieser Keiler innerhalb von 4 Wochen alleine in Österreich 13 verschiedene Jagdgebiete berührt. Die Ergebnisse zeigen auch, wie wichtig es ist, dass unsere Landschaft und unser Lebensraum durchlässig bleiben (bzw. wieder werden) für wandernde Tiere.

Danke für die gute Kooperation seitens der Jägerschaft und dafür, dass Mirek nicht erlegt wurde.

Sollte das Tier in Zukunft jedoch von jemandem erlegt werden, wäre es gut, wenn der Sender bei mir abgegeben wird, ich würd ihn dann an die tschechischen Kollegen zurück geben.

Der Keiler bleibt weiter unter Beobachtung, sollte er wieder auf Wanderschaft gehen, werden wir wieder informieren.

Beste Grüße
Thomas Engleder

Die Wanderung von Mirek

30. Juli 2013: Schwarzenberg/Böhmerwald
9. August 2013: Berg
Der von der Prager Agraruniversität besenderte Keiler Mirek ist die vergangenen beiden Tage und Nächte vom Bärnsteingebiet über Oberhaag, tschechisches Gebiet nördl. St. Oswald, Morau, Unterurasch, Damreith, Märzing und Hundbrenning bis zur Bergerkirche bei Rohrbach gewechselt. An der Stadtgrenze von Rohrbach hat er umgekehrt und ist momentan im Berger Wald. Spannend!
13. August 2013: Arnreit/Froschbach
15. August 2013: Neufelden
23. August 2013: Nationalpark Sumava CZ

zurück drucken  teilen