Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Nacht der Füchse 2016

Der Bezirksjägermeister-Stv. konnte eine Strecke von 6 Füchsen, 3 Steinmardern und 1 Iltis vermelden. Die Witterung war im heurigen Jahr alles andere als günstig für die Vollmondansitz, wenig bis kein Schnee erschwerte die Bejagung des Raubwildes zusätzlich. Dank auch der Bäckerei Oberngruber die einen kleinen Imbiss und Getränke vorbereitet hatten.

Die diesjährige “Nacht der Füchse” fand wiederum im Schloss Sprinzenstein statt.

zurück drucken  teilen