Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Ausstellung Jagd und Natur bei der Steyrer Messe

Gelungene Öffentlichkeitsarbeit im städtischen Raum

Im Zuge der Steyrer Messe auf dem Areal der ehemaligen Reithofferwerke vom 18. bis 20. Oktober 2013 gestaltete auch die Jägerschaft des Bezirkes Steyr erstmals im städtischen Raum eine Ausstellung zum Thema Jagd und Natur.

Ein gestaltetes Diorama zeigte die im Bezirk lebenden Wildtiere. Beim zweiten Diorama unter dem Motto “Einwanderer und Heimkehrer” wurden Biber, Waschbär, Fischotter und Marderhund präsentiert.

Bei den vielen Gesprächen mit den interessierten Besuchern wurde auch die Notwendigkeit der Jagd in unserer Kulturlandschaft erläutert und diskutiert. Daß der Jäger der heutigen Zeit, neben der Erfüllung des gesetzlichen Auftrages, auch als Regulator im ökologischen Gleichgewicht der Natur eine wichtige Rolle spielt, wurde ebenfalls erklärt.

Die Kinder freuten sich über die Kinderbücher “Kathi und Florian”.

Daß beim Jagen auch ein hochwertiges Nahrungsmittel erzeugt wird, davon konnten sich die Besucher an den 3 Tagen kulinarisch überzeugen. Jungunternehmer Alexander Horwat, Gastronom im Gourmet-TIP Gasthaus “Derfler’s” in Ternberg, kredenzte kleine Kostproben seines Könnens, von denen auch die Ehrengäste am Eröffnungstag der Messe reichlich Gebrauch machten.

Jagdhornbläsergruppen des Bezirkes sorgten für die musikalische Umrahmung und ernteten anerkennenden Applaus.

B_Steyr Foto Steyrer Messe 1          B_Steyr Foto Steyrer Messe 2

B_Steyr Foto Steyrer Messe 3          B_Steyr Foto Steyrer Messe 7

zurück drucken  teilen