Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

1. OÖ Hubertusmusikkapelle Attnang-Puchheim

Die Gründung als  sogenannte "Bundeskapelle" erfolgte durch die Redemtoristen des Klosters Puchheim im Jahre 1853.
Daraus entstand 1932 die Musikkapelle Puchheim, seit 1957 tragen ihre Mitglieder die Cumberland-Jägertracht.



Unter Obmann Ferdinand Berger und Bezirksjägermeister Johann Flachberger erfolgte 1958 die Umbenennung in “1. OÖ. Hubertusmusikkapelle”. Zu dieser Zeit entstand auch die Jagdhornbläsergruppe, welche als Instrument das Fürst Pless´sche Jagdhorn in B verwendet.
1967 gestaltete der damalige Kapellmeister Alois Hittmayr die Jagdmesse für Blechbläser.
Zu den fixen Terminen des Jahres gehört die Gestaltung der Hubertusmesse in der Vituskirche Regau, die der Hegering IV bereits seit 36 Jahren veranstaltet sowie die Mitgestaltung des jährlichen Bezirksjägertages.
Derzeit leiten Obmann Albert Pesendorfer, Kapellmeister Karl Brunmayr und Stabführer Klaus Bregar den Verein, er besteht aus 45 Mitgliedern.

zurück drucken  teilen