Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Bezirkshubertusmesse 20. September 2015

Bezirks-Hubertusmesse

Im vergangenen September 2015 läuteten zum ersten Mal im Bezirk Vöcklabruck die Glocken der Basilika St. Michael in Mondsee zur heiligen Hubertusmesse. Ein schön gestalteter jagdlicher Festzug führte von der Seeallee zur Basilika und wurde standesgemäß im Geleit der Geistlichkeit, der Musikkapelle Tiefgraben, den Jagdhornbläsern, Falkner, Hundeführer, Ehrengäste – an der Spitze unser Herr Landesjägermeister ÖR Sepp Brandmayr und der Jägerschaft begleitet. Vor der Basilika wurde zu Ehren des heiligen Hubertus durch den mitgeführtem Hubertushirsch in Würde und Ehre der Schöpfung gedacht und der Festzug zog anschließend in die Basilika zur Hubertusmessfeier ein.

Mit einer über tausend-Besucher gefüllten Kirche, feierte die Jägerschaft  mit Pfarrer MMag. Dr. Emanuel Bauer, Benediktiner des Stiftes Göttweig diese erste große Bezirkshubertusmesse. Die Messe wurde unter der musikalischen Leitung des Landeshornmeisters Ing. Franz Kastenhuber und der Orgelbegleitung von Prof. Gottfried Holzer-Graf mit Klängen gefüllt. Klänge aus Jagd und festliche Koralle erklangen auch von den Jagdhornbläsern und dem Chor Bad Wimsbach zur oberösterreichischen Jägermesse.

Einen herzlichen Dank dem Gestaltungskomitee des Hegeringes IX und X unter Mitwirkung von Bezirksjägermeister Anton Helmberger.

Bilder zu dieser Bezirks-Hubertusmesse finden sie unter: http://www.ooeljv.at/jagdbezirke/vocklabruck/termine/

zurück drucken  teilen