Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Jagdhornbläser Niederthalheim

Jagdhornbläser - ein wesentlicher Kulturbaustein und der akustischer Vertreter des Weidwerkes

Messe NDTH

 

Jagdhornbläser –  ein wesentlicher  Kulturbaustein und der akustischer Vertreter des Weidwerkes

 

Jagdhornmusik ist ein wunderbares Kulturgut unseres Landes –

die Freude bereitet und Respekt verlangt.

 

Die Jagdhornbläsergruppe Niederthalheim sieht  ihre Aufgabe und ihr Wirken in der Förderung und Pflege des jagdlichen Brauchtums, der jagdlichen Kultur sowie der Erhaltung des alten Liedgutes der Jagdmusik. Durch diese vielfältigen musikalischen Aktivitäten bei Herbstjagden, Veranstaltungen der Hegeringe, Hubertusmessen,  Schule und Jagd, Ferienprogramme für Kinder, Bezirksjägertage, Volksmusikabende  usw. sind die Jagdhornbläser die musikalischen Kulturbotschafter des Weidwerkes. Engagement und Idealismus in der Liebe zur Jagdmusik sichert dieses kulturelle Erbe auch für kommende Generationen.

Anlässlich eines feierlichen kirchlichen Hochamtes in der Pfarrkirche Niederthalheim wurde erstmals im Bezirk Vöcklabruck die „ erste OÖ. Jägermesse“ von Ing. Franz  Kastenhuber  für Jagdhörner, Chor und Orgel aufgeführt. Die ausgesprochen  gute Vorbereitung und einer abgestimmten Zusammenarbeit zwischen der Jagdhornbläsergruppe Niederthalheim unter Hornmeister Gerhard Huemer, dem Kirchenchor Niederthalheim unter der Leitung von Frau Veronika Vorhauer  und Frau Maria Aigner an der Orgel,  wurde dieses Meisterwerk der Jagdmusik zum Ohrenschmaus für jeden Kirchenbesucher und wurde mit anhaltendem Applaus gewürdigt.

Die anschließende Agape die von den Jagdhornbläsern Niederthalheim ausgerichtete wurde,  gab Gelegenheit für eine besondere Art des Austausches zwischen der Jagd und der nichtjagenden Bevölkerung.

 

Hornmeister Gerhard Huemer

zurück drucken  teilen