Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Jagdgastkarte

Wenn Sie in Oberösterreich die Jagd ausüben wollen, brauchen Sie eine gültige Jagdkarte oder Jagdgastkarte und die Erlaubnis der oder des Jagdausübungsberechtigten (Eigenjagdberechtigte, Pächterinnen und Pächter, Verwalterinnen und Verwalter).

Der Bezirksjägermeister (bzw. die Geschäftsstelle des OÖ. Landesjagdverbandes) in deren Sprengel Sie die Jagd ausüben wollen, hat der oder dem Jagdausübungsberechtigten auf Antrag die auf ihren/seinen Namen lautenden Jagdgastkarten in gewünschter Anzahl auszustellen.

Die Jagdausübungsberechtigten haben vor Ausfolgung der Jagdgastkarte die Angaben über den Jagdgast (Name, Wohnsitz, Tag der Ausfolgung) in dauerhafter Schrift in die Jagdgastkarte einzusetzen. Die Jagdgastkarten gelten für das Bundesland Oberösterreich für die Dauer von vier Wochen ab Ausfolgung.

Voraussetzungen:

  • Besitz einer gültigen Jagdkarte eines anderen Bundeslandes oder Hauptwohnsitz außerhalb Österreichs und Vollendung des 18. Lebensjahres
    und
  • entrichtete Jagdhaftpflichtversicherungsprämien

Kosten: (Keine Antragsgebühr bei mündlicher Antragstellung!)

  • Verwaltungsabgabe
    € 7,00
  • Haftpflichtversicherung
    € 4,40
  • Antragsgebühr*
    € 14,30
  • Dokumentenvergebührung
    € 14,30

Summe € 40,00

* Die Antragsgebühr von € 14,30 gilt für einen Antrag. Bei mehreren beantragten Jagdgastkarten reduziert sich diese zusätzlich (z.B. bei 10 JGK auf € 1,43).
Keine Antragsgebühr bei mündlicher Antragstellung!

 

Postentgelt bei Postzustellung:

€ 5,90 (Maxi Brief, Einschreiben u. Rückschein)

zum Antrag:  

iconAntrag auf Ausstellung einer Jagdgastkarte (553.17 kB) 

Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle (office@ooeljv.at).

zurück drucken  teilen