Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

JBIZ Schloss Hohenbrunn

Das Jagdliche Bildungs-und Informationszentrum Schloss Hohenbrunn (JBIZ)

Plattform der Wissens- und Informationsvermittlung

Der umfassenden Renovierung des heutigen Jagdschlosses Hohenbrunn durch die OÖ Jägerschaft in den Jahren der Wende vom 20. in das 21. Jahrhundert lag eine folgenreiche Vision zugrunde: Die Verantwortlichen um den damaligen Landesjägermeister ÖkonR Hans Reisetbauer wollten Leben in das Haus bringen.

Sie stellten ihre Mitarbeit und ihre Unternehmensfreudigkeit auf vier Säulen: Hohenbrunn sollte künftig neben dem bislang als Aushängeschild bestens geführten Oberösterreichischen Jagdmuseum Heimstätte der Verbandsorgane, der Verbandsgeschäftsstelle und Standort eines Jagdlichen Bildungs-und Informationszentrums werden.

Diese, heute längst zu einer professionellen Institution gewachsenen Einrichtung, wird von Jägern und Jägerinnen, von Lernenden und Studierenden, von jagenden und nicht jagenden Naturliebern sehr gerne angenommen und allseits geschätzt, wie dies auch die Besucherzahl der ersten sieben Jahre mit mehr als 10.000 eindrucksvoll aufzeigt.
Kurse, Seminare, Ausstellungen, Kulturveranstaltungen und Informationsblöcke mit Themen rund um die Jagd und das Jagdland Oberösterreich werden mit hervorragenden und anerkannten Referenten und Verbandsfunktionären in der Geschäftsstelle laufend vorbereitet und in und um Hohenbrunn angeboten.
Näheres erfahren Sie aus dem nachstehenden Angebot.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen der Leiter des JBIZ, BJM Konsulent Gerhard Pömer (0664/5229469) und die Bediensteten der Verbandsgeschäftsstelle (07224/20083-0) gerne zur Verfügung.

zurück drucken  teilen