Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Jagdprüfung

Für die erstmalige Ausstellung einer Jagdkarte, müssen sie den Nachweis der jagdlichen Eignung, beispielsweise durch Ablegung einer Prüfung vor einer bei der Bezirksgruppe eingerichteten Prüfungskommission, erbringen.

Wenn Sie in Oberösterreich über keinen Hauptwohnsitz verfügen, können Sie die Jagdprüfung bei einer beliebigen Prüfungskommission in Oberösterreich ablegen.

Um die Zulassung zur Prüfung ist schriftlich beim Oö. Landesjagdverband (Geschäftsstelle) anzusuchen. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet der Vorsitzende der Prüfungskommission.

Die Jagdprüfung besteht aus einem mündlichen Teil (Prüfungsgegenstände: Rechtsvorschriften, Kenntnis der gebräuchlichen Jagdwaffen, Wildhege und Jagdausübung, Erkennungsmerkmale und Lebensweise des wichtigsten heimischen Nutz- und Raubwildes, Wildökologie, Grundkenntnisse der Waldwirtschaft, jagdliche Fachausdrücke und Jagdgebräuche (Jagdhundehaltung sowie -führung, Behandlung des erlegten Wildes und Erste Hilfe bei Unglücksfällen) und einem praktischen Teil (Handhabung der Jagdwaffe).

Wenn Sie die mündliche Prüfung nicht bestehen, entfällt für Sie der praktische Teil der Prüfung. In diesem Fall können Sie nach Ablauf von sechs Monaten erneut die Jagdprüfung ablegen. Wenn Sie nur den praktischen Teil der Prüfung nicht bestanden haben, ist eine Wiederholung bereits nach Ablauf von drei Monaten möglich; bei einer Wiederholung nach 18 Monaten ist allerdings wieder die gesamte Prüfung und nicht nur der praktische Teil abzulegen.

Zur Vorbereitung auf die Jagdprüfung werden von den Bezirksgruppen des Landesjagdverbandes Kurse angeboten. Information über die Kursorte und über die Termine erhalten sie vom Bezirksjägermeister.

 

 Anleitungsvideo für die Antragsstellung:

Anträge auf Ausstellung einer oö. Jagdkarte sind an den Landesjägermeister zu richten und können entweder direkt oder über den örtlich zuständigen Bezirksjägermeister (im Rahmen von Jagdkursen auch über den ermächtigten Kursleiter) beim Oö. Landesjagdverband, Hohenbrunn 1, 4490 St. Florian als Geschäftsstelle eingebracht werden.

Dieses Anleitungsvideo können Sie hier auch vergrößert ansehen
Wichtig: Bei der Antragstellung müssen zum Antrag die im Leitfaden angeführten Unterlagen beigeschlossen sein!

 

 

zurück drucken  teilen