Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum
Kathi und Florian mit dem Jäger durch die Jahreszeiten

Kathi und Florian mit dem Jäger durch die Jahreszeiten

€ 2,00

Kinderbuch Text: Ulrike Pömer-Baumann; Illustration: Gerhard Prem; Gesamtgestaltung: OÖ. Landesjagdverband

Art.-Nr.: KB-07. Kategorien: , .

Produktbeschreibung

War das jetzt ein Reh oder ein Hirschkalb? Was sind hier die Unterschiede?

Warum soll man beim Beobachten der Tiere auf den Wegen bleiben?

Und warum ist eine abwechslungsreiche Landschaft für die Artenvielfalt so wichtig?

Liebe Kinder!

Um Tiere und Pflanzen erkennen und unterscheiden zu können, müsst Ihr keine Fachleute sein. Aber alles nur aus dem Fernsehen und aus Büchern zu lernen, ist nur die halbe Sache. Bittet doch Eure Eltern, Kindergärtnerinnen und Lehrer, mit Euch zu einem Jäger ins Revier zu fahren. Dort könnt Ihr die Natur so, wie Ihr Sie in diesem Buch
sehen könnt, hautnah erleben!
Vielleicht seht Ihr ein Reh – oder einen Frosch – oder eine große, alte Buche!

Jäger kennen die Natur gut und sorgen dafür, dass alles, was in Wald und Feld lebt,
erhalten bleibt.

Liebe Eltern!

Ein richtiger und guter Jäger kennt sein Revier! Er nutzt die Natur nachhaltig und bemüht sich, Wild und Lebensraum in Einklang zu bringen. Das betrifft einerseits die Wildschadensverhütung dort, wo zu viel Wild unsere Wälder und Felder nutzt, und andererseits die Regulierung der Beutegreifer, die sich so gut an unsere Kulturlandschaft angepasst haben, wie Fuchs und Steinmarder. Die Betreuung des Lebensraumes durch den Jäger garantiert eine Artenvielfalt, zu deren Erhalt er übrigens gesetzlich verpflichtet ist.
Frösche, Molche und Feuersalamander wurden nie bejagt! Trotzdem sind diese in Folge der Zerstörung ihres Lebensraumes durch den Menschen zum Teil stark gefährdet.

Der Mensch ist ein Allesfresser, wie etwa das Schwein auch. Er hat nicht das Gebiss und den Magen eines Vegetariers, sonst wäre er mit Kauplatten und mehreren Mägen wie die Kuh oder das Reh ausgestattet. Daher sollten wir durchaus auch Fleisch essen und uns ausgewogen ernähren. Wild wird nicht kilometerweit herumgekarrt oder in engen Ställen gehalten…

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Natur und Jagd haben, wenden Sie sich bitte an den

Oberösterreichischen Landesjagdverband
Hohenbrunn 1
4490 St. Florian
Tel: 07224/20 0 83
e-mail: office@ooeljv.at
www.ooeljv.at