Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Waschbär

Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein Kleinbär mit dichtem, überwiegend grauem Balg und deutlich hervortretender schwarzer Gesichtsmaske. Die Rute, die dunkle Ringe aufweist, ist rund 30 cm lang. Er erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 40 bis 70 cm und ein Gewicht von 5 bis 8 Kilo, ist aber im Herbst deutlich schwerer als im Frühjahr. Während der Wintermonate hält der Waschbär eine Winterruhe.

Ranzzeit: Februar – März
Trächtigkeitsdauer: rund 63 Tage
Wurfzeit: Mai
Junge: 3 – 5

Verbreitung: Der Waschbär stammt aus Nordamerika und wurde in den 1930er Jahren in Hessen in Deutschland ausgesiedelt. Zusätzlich, aus Pelztierzuchten, ausgekommene Tiere beschleunigten die rasche Ausbreitung. Die ersten Nachweise in Österreich kamen aus dem Jahre 1974 aus Salzburg. Heute kommt es auch immer wieder zu Sichtungen in Oberösterreich.

Hörprobe:

 

zurück drucken  teilen