Jagd ist Verantwortung für Wild und Lebensraum

Schneehase

Der Schneehase (Lepus timidus) wird nicht ganz so groß und schwer wie der Feldhase und besitzt kürzere Löffel. Auch sein Kopf ist kürzer. Im Winter ist sein Fell bis auf die schwarzen Löffelspitzen gänzlich weiß, im Sommer rotbraun bis braun-grau.

Die Blume ist im Gegensatz zum Feldhasen immer reinweiß. Die Füße sind behaart. Die Nahrung ist ob seines Lebensraumes karg und besteht oft vorwiegend aus Flechten und Zwergsträuchern.

Rammelzeit: zwischen Februar und Juni
Trächtigkeitsdauer: 45 bis 51 Tage
Junge: 2 bis 5 (bis zu 3 Würfe)
Verbreitung: Der Schneehase kommt neben den nordeuropäischen Ländern im Alpenraum im Bereich der Waldgrenze, der Krummholzzone und den darüber liegenden Lagen vor – so auch in Oberösterreich.

zurück drucken  teilen