Kaiseradler Alois

Kaiseradler Alois, OÖ LJV

Illegale Greifvogelverfolgung ist in Mitteleuropa nach wie vor die größte Bedrohung für seltene Arten.

Am 19.3.2020 wurde der Kaiseradler Alois illegal erlegt. Illegale Greifvogelverfolgung ist in Mitteleuropa nach wie vor die größte Bedrohung für seltene Arten.

Birdlife Österreich berichtete, dass Alois 2019 geschwächt gefunden wurde und auf der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee gesund gepflegt wurde, mit einem Sender ausgestattet und wieder in Freiheit entlassen. Durch diese Besenderung konnten die letzten Signale des Kaiseradlers Alois in der Nähe von Gunskirchen aufgezeichnet werden. Chefinspektor Othmar Coser von der Umweltkriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf, die bis heute laufen.

Kaiseradler Alois, OÖ LJV

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

   
Facebooktwitter

Die OÖ-Jagd App

Unser Youtube-Kanal

Unsere Facebook Seite

Smartphone

Der OÖ Jäger