Die Feldhasen erwarten Nachwuchs – helfen Sie mit sie zu schützen!

Durch den Einsatz von Wildretter-Sirenen können Jungtiere gerettet werden.

Einst war der Feldhase einer der häufigsten Bewohner unserer Kulturlandschaft. Doch die Bestände reduzierten sich in den letzten Jahren erheblich. Obwohl sich Hasen gut vermehren, wird ein Großteil der Jungtiere kein Jahr alt.

Feldhasen pflanzen sich von Jänner bis September fort. Vereinzelt kommen im Februar schon Jungtiere zur Welt, von denen bei ungünstiger Witterung nicht viele überleben. Außer dem Wetter können ihm Fressfeinde gefährlich werden, dazu gehören Füchse, Dachse, Rabenvögel, aber auch freilaufende Hunde oder streunende Katzen.

Eine weitere Gefahr geht von landwirtschaftlichen Geräten aus. Gerade in den nächsten Tagen, wenn die Landwirte anfangen die Böden zu eggen und zu bearbeiten, haben viele der Jungtiere keine Überlebenschance.

Abhilfe schaffen kann hier der Einsatz von Wildretter-Sirenen, die sich bereits für die Rehkitzrettung zur Mähzeit bewährt haben. Auch die Junghasen reagieren auf den extrem unangenehmen Ton, der für Menschen jedoch kaum wahrnehmbar ist und flüchten aus dem Gefahrenbereich.

Mittels Magnet wird die Sirene am Traktor montiert. Dabei ist darauf zu achten, dass die gedachte Verlängerung des Schalltrichters ca. 15 bis 20 m vor dem Traktor auf den Boden trifft.

In fast allen Teilen Oberösterreichs unterstützen die Jägerinnen und Jäger in Zusammenarbeit mit den Landwirten verschiedenste Projekte und Maßnahmen, um den Feldhasenbesatz wieder zu steigern.

Wir appellieren daher, nun auch bei der ersten Bodenbearbeitung im Frühjahr die Wildretter-Sirene zu verwenden. Der Einsatz der Sirene ist ebenso beim Häckseln, Dreschen, Striegeln und Roden empfehlenswert.

Die Wildretter-Sirenen gibt es in der Geschäftsstelle des OÖ Landesjagdverbandes zur Abholung oder nach telefonischer Bestellung. (Postversand zzgl. Porto)
  07224 20083

Preis: Euro 67,00 pro Stück

Info Wildretter-Sirene samt Bestellformular und Montageanleitung

 

Foto Junghase: N.Mayr

   
Facebooktwittergoogle_plus

Die OÖ-Jagd App

Der OÖ-Jäger

Unser Youtube-Kanal