Hubertuskapelle – Bad Kreuzen

Neu errichtete Hubertuskapelle eingeweiht.

Am 3. November 2018, am Tag ihres Schutzpatrones weihte die Jägerschaft Bad Kreuzen ihre Hubertuskapelle ein.

Bischof Dr. Ludwig Schwarz segnete im Beisein unseres Kurat Hugo Reichenvater die Kapelle unserer Weidmänner feierlich ein. „Jagd ist kein Hobby sondern Jagd ist Leidenschaft“, sagte Jagdleiter Josef Brandstötter in seiner Eröffnungsrede. Bei der Ausübung unserer wundervollen Leidenschaft, haben wir eine große Verantwortung gegenüber der Schöpfung und der Natur. Um Dankbar zu sein, gegenüber unserem Schöpfer und der Natur, wurde diese Hubertuskapelle errichtet. Aber auch um den Menschen einen schönen Anblick, die Möglichkeit einer kurzen Rast oder eines stillen Gebetes zu geben.

Nach einer schwierigen Suche nach einem Standort, konnte zu guter Letzt ein geeigneter Platz auf dem Grundstück von Fam. Lehner (Sonnleitner) gefunden werden. Die Kapelle wurde auf ein solides Fundament gestellt, denn es sollen sich viele Generationen an ihrem Anblick erfreuen. Der Großteil der Bauarbeiten konnte von der Jägerschaft in Eigenleitung erstellt werden. Bedankt sich aber bei unseren Bad Kreuzner Künstlern, die unsere Jägerschaft unterstützt haben.

Umrahmt von den Klängen der Jagdhornbläsergruppe Klingenberg, konnten Landesjägermeister Sepp Brandmayr und Bezirksjägermeister Ulf Krückl, Landtagspräsident Viktor Sigl, selbst Jäger in Bad Kreuzen, und Bürgermeister Manfred Nenning als Ehregäste begrüßt werden.

   
Facebooktwittergoogle_plus

Die OÖ-Jagd App

Der OÖ-Jäger

Unser Youtube-Kanal