Anschaffung & Haltung

Hundemeldung sind an den Jagdleiter zu richten. Denn seit Oktober 2019 sind Jagdhunde (sowie auch die Abschussmeldungen) elektronisch in der Jagdapplikation JADA vom Jagdausübungsberechtigten (Jagdleiter) zu melden. Nähere Informationen dazu erhalten Sie von mir.

Bevor man sich einen Jagdgebrauchshund anschafft, wird man nicht spontan handeln, sondern gewisse Dinge zuvor gründlich abwägen. Schließlich müssen alle im Haus bereit sein, gemeinsam Verantwortung für dieses Lebewesen zu übernehmen, das nicht nur Jagdgehilfe sein soll, sondern gerade heutzutage ein dem Jäger und seiner Familie über lange Jahre zur Seite stehender vierläufiger Kamerad. Ein Jagdhund ohne Arbeit verkümmert. Somit sind die Jagdmöglichkeiten beim Hundekauf unbedingt zu berücksichtigen.

Mehr Infos zur Anschaffung und Haltung von Jagdhunden findet ihr HIER

Wer sich nun noch immer mit dem Gedanken trägt einen Jagdhund anzuschaffen und zu führen, sollte sich vorher einige Überlegungen über dieses Thema machen.

Mindestanforderungen_Hundehaltung.pdf (511 Downloads)

 

Noch ein wichtiger Zusatz für uns Jäger:

Der Jagdhund muss zu den Revierverhältnissen passen. Jeder Jäger muss sich vor der Anschaffung eines Jagdhundes genau überlegen, welche Rasse für seine Revierverhältnisse am besten geeignet ist. So ist z.B. ein Gebirgsschweißhund in einem Niederwildrevier völlig fehl am Platz und ein Laufhund in den Bergen unbrauchbar, außerdem wäre der in dem oft schwierigen Gelände auch noch gefährdet.

 

Anschaffung & Haltung, OÖ LJV

   
Facebooktwitter

Die OÖ-Jagd App

Unser Youtube-Kanal

Unsere Facebook Seite

Smartphone

Der OÖ Jäger