Bezirks-Hubertusmesse in der Stiftskirche Lambach

Hervorragend besucht war die erste, von der Bezirksgruppe Wels des OÖ. Landesjagdverbandes veranstaltete, Hubertusmesse im Stift Lambach.

Am Hubertustag, dem 3. November 2019, konnte Bezirksjägermeister Josef Wiesmayr weit über 400 Jägerinnen und Jäger aus allen Teilen des Bezirkes sowie zahlreiche Ehrengäste, zur Streckenlegung und Hubertusmesse begrüßen. Sehr erfreulich war auch das Interesse der nichtjagenden, lokalen Bevölkerung an dieser Veranstaltung.

 

Im stimmungsvollen Ambiente des Stiftshofes wurde traditionell Strecke gelegt und diese sowie auch die Jagdhunde vom Abt des Stiftes Lambach, Herrn Maximilian Neulinger, gesegnet. In seinen Begrüßungsworten betonte LJM Herbert Sieghartsleitner die große Bedeutung des Brauchtums für die Jagd.

 

Anschließend feierten, in der bis auf den letzten Platz gefüllten Stiftskirche, die Jägerschaft und die Bevölkerung mit Herrn Abt Maximilian Neulinger die Heilige Hubertusmesse. Umrahmt wurde das Fest der Jägerschaft in beeindruckender Weise

von den Jagdhornbläsern und dem Stephanus-Chor aus Bad Wimsbach, unter der Leitung von Ing. Franz Kastenhuber.

 

Im Restaurant Stiftskeller fand die Veranstaltung mit einem regionalen Wildgericht einen gemütlichen Ausklang.

   
Facebooktwitter

Die OÖ-Jagd App

Der OÖ-Jäger

Unser Youtube-Kanal