Champignon-Geschnetzeltes vom Rotwild

Champignon-Geschnetzeltes vom Rotwild, OÖ LJV

mit flaumigen Topfenspätzle

Wildes Kinderessen

Rezept für 4 Personen

Geschnetzeltes

600 g Oberschale vom Rotwild, dünn blättrig geschnitten
Etwas Öl zum braten

250 g Champignons oder andere Pilze, in Scheiben geschnitten

1 Zwiebel in feinste Würfel geschnitten
Etwas Knoblauch, fein gehackt
50 g Butter
30 g Mehl

375 ml Rindsuppe, oder Wildfond
(für Erwachsene gerne auch einen Schuss Weißwein)

250 g Sauerrahm

Zuerst würzen Sie das Fleisch mit Salz und Pfeffer. Anschließend braten Sie es kurz und kräftig in einer heißen Pfanne an. Aus der Pfanne geben und bei Seite stellen. In der gleichen Pfanne die Pilze ohne Zugabe von Fett rösten und zum Fleisch geben. Die Zwiebel und den Knoblauch kurz in der Butter anbraten; geben Sie dann das Mehl dazu und gießen Sie es mit dem Fond oder der Suppe auf. Nach kurzem kochen wird das Fleisch und die Pilze in die Sauce gegeben und sanft mitgekocht. Schmecken Sie das Geschnetzelte mit Salz und Pfeffer sowie etwas Zitronenschale ab. Zum Schluss wird noch glatt gerührter Sauerrahm in das nicht mehr kochende Geschnetzelte eingerührt.

Topfenspätzle:

250 g Topfen
250 g griffiges Mehl
5 Eier
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und durch ein Spätzle-Sieb in kochendes Salzwasser schaben. Die aufschwimmenden Spätzle noch 1 Minute ziehen lassen und anschließend abseihen.
Mit einer Flocke Butter verrühren und warm stellen.

Gutes Gelingen wünscht Ihnen Rupert J. Pferzinger | Oö. Landesjagdverband

   
Facebooktwitter

Die OÖ-Jagd App

Unser Youtube-Kanal

Unsere Facebook Seite

Smartphone

Der OÖ Jäger