Eine neue Periode beginnt

Ich darf mich als neuer Landesjägermeister von Oberösterreich bei Ihnen vorstellen. Gemeinsam mit meinen Stellvertretern Volkmar Angermeier und Andreas Gasselsberger, der Kollegin und den Kollegen des Vorstandes und des Landesjagdausschusses, beginne ich diese große Herausforderung für die Jagd und die oberösterreichischen Jägerinnen und Jäger.

Die Aufgabenbereiche sind weitreichend und mit vielen Beteiligten vernetzt. Bestmögliche Abstimmung mit den Grundeigentümern, also den Land- und Forstwirten, deren Vertretung und unseren politischen Verantwortungsträgern ist eine meiner Kernaufgaben. Die Grundlage unserer Jagd sind die Lebensräume unserer Wildtiere. Sie sind vor allem die Bewirtschaftungsflächen unserer Grundeigentümer und beherbergen auch die zahlreichen Nutzungsansprüche unserer Gesellschaft in der Natur, und das gilt es bestmöglich abzustimmen. Dabei sind wir Jäger besonders gefordert, in der gebotenen gegenseitigen Rücksichtnahme, aber auch mit klarer Positionierung für unserer Wildtiere und deren Lebensraumansprüche, die Stimme zu erheben. Trotz des hohen Konfliktpotentials bin ich überzeugt, dass wir Wege und Lösungen finden.

Die Situation in den Wäldern und bei deren Eigentümern ist problematisch und angespannt. Unser gelebter Forst-Jagd-Dialog ist hier der richtige Zugang, um bestmögliche Ergebnisse zu bewerkstelligen.

Viele Themenbereiche wie Raumnutzerlenkung, Öffentlichkeitsarbeit oder Aus- und Weiterbildung der Jäger werden uns in den nächsten Jahren besonders beschäftigen. Meine klare Zielsetzung ist es aber auch, die vielfältigen und großartigen Leistungen der Jägerschaft, als besonderen Wert für die Gesellschaft zu benennen und damit das Ansehen der Jagd und der Jäger zu stärken. Jagd ist nicht nur unsere große Leidenschaft, sondern auch ein ganz wichtiger Beitrag für die Allgemeinheit. Mit hohen ethischen Ansprüchen sowie einem zeitgemäßen Verständnis für Arten- und Tierschutz wird in Zukunft der Begriff Weidgerechtigkeit erfüllt sein.

Wir brauchen Visionen, Mut zu notwendiger Veränderung, aber auch ein klares Bekenntnis zu unseren Werten, Traditionen und Ritualen, zu dem also, was wir unsere einzigartige Jagdkultur nennen. Ich werde voll Elan mit besten Vorsätzen, vielen Ideen und Ihrer Unterstützung dieses Amt ausfüllen und mein Leben in den Dienst der Funktion als Landesjägermeister stellen. Ich danke allen Funktionären, unseren Mitarbeitern, allen engagierten Jägerinnen und Jägern und unseren Partnern für die Bereitschaft sich gemeinsam auf den Weg für die Jagd in unserer Zeit zu machen.

Ihr

LJM Herbert Sieghartsleitner

   
Facebooktwitter

Die OÖ-Jagd App

Der OÖ-Jäger

Unser Youtube-Kanal