Mit Optimismus ins neue Jagdjahr

Mit Optimismus ins neue Jagdjahr, OÖ LJV

Das neue Jagdjahr beginnt mit denselben Unsicherheiten wie das alte geendet hat. Neben den großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit, die uns in irgendeiner Weise alle betreffen, liegen für die Jagd und damit die oberösterreichischen Jägerinnen und Jäger große Aufgabenbereiche vor uns.

Jagdliches Wirken in vielfältigen Formen, mit zahlreichen Auswirkungen auf Wild, gemeinsame Lebensräume und Gesellschaft, also „Jagd in Oberösterreich“.

In der gesamten Betrachtungsweise scheinen die oft sehr komplexen und vielfältigen Zusammenhänge die Quadratur des Kreises zu sein. Logischer, einfacher und umsetzbarer funktioniert unsere heimische Jagd aber natürlich nicht, und schon gar nicht von selbst. Über Menschengenerationen gewachsen, oftmals angepasst, verändert und trotzdem den Grundwerten der Weidgerechtigkeit und unseren jagdlichen Werten verpflichtet, das macht unsere geliebte Jagd so erfolgreich, unersetzbar, wertvoll und einzigartig!

Mögen die Probleme rund um Wild, Lebensraum und Gesellschaft noch so unlösbar dargestellt werden, ich sehe genau das Gegenteil. Längst ist vieles umgesetzt und erreicht, wobei manche Kritiker nicht müde werden zu lamentieren. Längst sind viele, ach so unlösbaren Probleme einer vernünftigen Lösung zugeführt worden bzw. sind wir am richtigen Weg dorthin. Die großartigen Leistungen der oberösterreichischen Jägerinnen und Jäger werden immer wieder von einzelnen Gruppierungen oder generellen Gegnern der Jagd heruntergespielt. Ob mit Absicht oder einfach aus Unwissenheit, oder um von eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken, wird das Image der Jagd immer noch gerne schlecht gemacht und die reale Situation nicht ausreichend erkannt. Es geht mir nicht um Selbstbeweihräucherung oder Realitätsverweigerung, sondern um selbstbewusstes Erkennen und auch Darstellen unseres unermüdlichen Einsatzes für die Natur, das Wild, unsere gemeinsamen Lebensräume und damit auch für die Gesellschaft in so vielfältiger Form.

Dabei bleiben die Freude und Dankbarkeit für die großartigen Erlebnisse in der Natur sowie das Erleben der einzigartigen Gemeinschaft der Jägerinnen und Jäger als einmalige Bereicherung unseres Lebens auch in schweren Zeiten erhalten.

Denn wir oberösterreichischen Jägerinnen und Jäger lieben, leben und gestalten die Natur mit Wissen, Respekt und Leidenschaft!

Das wünsche ich uns allen für das bevorstehende Jagdjahr 2021.

Euer

Herbert Sieghartsleitner

   
Facebooktwitter

Die OÖ-Jagd App

Unser Youtube-Kanal

Unsere Facebook Seite

Smartphone

Der OÖ Jäger

Cover OÖ Jäger Nr. 170, Fasan