Sachliche Kommunikation

Sachliche Kommunikation, OÖ LJV

„Der Umgang mit Wildtieren ist vergleichsweise einfach…“ Eine bekannte Feststellung des großen Wildbiologen Aldo Leopold lautet: Der Umgang mit Wildtieren ist vergleichsweise einfach. Schwierig ist der Umgang mit den beteiligten Menschen.

Als beteiligte Menschen im Umgang mit Wildtieren, deren Lebensräumen und auch im Bereich der Jagd sehen sich heute viele. Je mehr Aktivitäten und Interessen des Menschen auf demselben Raum wirken, desto mehr Regeln und Rücksichtnahme werden wir brauchen, um einigermaßen konfliktarm miteinander auszukommen. Selbstverständlich muss dabei auch noch Platz für Wildtiere und deren berechtigte Ansprüche bleiben! Vor dieser großen Herausforderung stehen wir zurzeit in verschiedenen Themenbereichen. Noch dazu kommen Faktoren wie der Klimawandel (Auswirkung auf Wälder und Wildtierlebensräume), gesellschaftliche Entwicklungen, veränderte Lebensweisen sowie Freizeit- und Naturnutzungsverhalten in praktisch allen Regionen unseres Landes.

Schutz und nachhaltige Nutzung der Wildtiere setzen in Zukunft eine Einbeziehung der vielen Interessen und Gegebenheiten voraus. Wildtier- und Lebensraummanagement ist die unumgängliche und notwendige Aufgabe, der wir uns stellen müssen. Bei den großen Herausforderungen wie dem Forst- & Jagd-Dialog unter dem Einfluss der vorher genannten Faktoren, aber auch der anstehenden Jagdgesetznovelle werden unsere Dialogfähigkeit und sachliche Kommunikation der Schlüssel für zukunftsfähige Lösungen sein.

Der Oberösterreichische Landesjagdverband sieht sich in diesen umfangreichen Prozessen als Stimme und Anwalt der Wildtiere, aber natürlich auch als dialogbereite Vertretung von mehr als 20.300 Jägerinnen und Jägern.

Eure Unterstützung in vielfältiger Form wird notwendig sein! Ich baue darauf.

Weidmannsheil!

Euer

Herbert Sieghartsleitner

 

   
Facebooktwitter

Die OÖ-Jagd App

Unser Youtube-Kanal

Unsere Facebook Seite

Smartphone

Der OÖ Jäger